Blog

Der Salsa Cubana

Die traditionelle Art des Salsa ist der Salsa Cubana. Dennoch werden Sie feststellen, dass echte Kubaner ihren Tanz viel differenzierter performen als jener Salsa Cubana, der hierzulande heute praktiziert wird.

Das wesentliche Merkmal ist, dass sich beim Salsa Cubana das Tanzpaar um sich selbst dreht, manchmal intensiver, manchmal bleibt es einige Takte lang auch ohne Wechsel der Position. Dabei wird der Grundschritt entweder auf der Stelle, zur Seite oder gekreuzt ausgeführt. Häufig sind die Figuren beim Salsa Cubana ziemlich einfach gehalten und werden immer wieder wiederholt.

Zunehmend werden auch relativ komplexe Figuren im Salsa Cubana Stil (also mit Drehung) getanzt.

In den Ursprüngen des Salsa Cubana wurde die Tanzform vom Mann dominiert. Man sieht auch immer wieder, dass sich die Männer während des Tanzes von den Partnerinnen lösen und je nach deren Können virtuose Soli aufs Pakett legen oder mit ihren Kumpels in der Mitte der Tanzfläche eine Art Wettstreit um die coolsten Moves durchführen.

In unseren Breiten findet man dieses Darstellungsbedürfnis, das auch im Hip-Hop oder in deren Excellance im Capoiera vorkommt, eher befremdlich.

Was die Latinos außerdem meist von den europäischen Salsa-Tänzern unterscheidet ist, dass diese viel mehr mit dem Körper arbeiten und zum Teil auch einzelne Körperteile isoliert bewegen. Dadurch sieht deren Salsa-Stil oft richtig dynamisch aus, obwohl man sich auf der Tanzfläche auf der gleichen Stelle bewegt.

Auf welchem Takt man den Salsa Cubana tanzt, hängt davon ab, wo der Tänzer den Tanz gelernt hat. Man kann ihn sowohl auf dem ersten, auf dem zweiten oder auf dem dritten Takt tanzen, wobei die ursprünglichste Form auf den zweiten Takt getanzt wird.

Eine Variante des Salsa Cubana ist die Rueda, die auch Rueda de Casiono genannt wird. Bei der Rueda tanzen mehrere Paare gemeinsam in einem Kreis im normalen Grundschritt, bis man in einstudierte Bewegungsabläufe wechselt. Oft werden bei der Rueda auch die Tanzpartner im Kreis gewechselt.

 

0 Comments

You can be the first one to leave a comment.

Leave a Comment